Das Rückgrat des Solargenerators - Das Montagesystem

Perfekter Halt bei jedem Wetter

Als Montagesysteme wird die Vorrichtungen bzw. Unterkonstruktionen bezeichnet, auf die eine Photovoltaik- und Solaranlage installiert wird, also das Rückgrat einer Jeder Solaranlage. Neben den meist gleichbleibenden Schienenkonstruktion, ändert sich das Befestigungsmaterial und muss auf die vorhanden Dachkonstruktion angepasst werden. Beispielhaft hierfür sind Montagesysteme, die es ermöglichen, Solaranlagen sogar auf Flachdächern zu nutzen. Da hier keine ausreichende Dachneigung vorhanden ist wird bei Flachdächern auf eine Aufständerung zurückgegriffen, um einen optimalen Sonneneinfallwinkel zu erhalten. Dies wäre ohne das passende Montagesystem die PV Anlage nur bedingt möglich.

Unterschiedliche Dächer verlangen nach unterschiedlichem Montagesystem

Nach der Überprüfung der Dachlastreserve wird zur Befestigung der Schienenkonstruktion auf folgende Montagesystemhalter zurückgegriffen:

  • Dachsparrenhalter - diese werden direkt auf die Dachsparren geschraubt und unter den Pfannen aus dem Dach geführt.
  • Stockschraube - wird direkt durch die Dachpappe oder Blechdach auf die darunterlegende Holzkonstruktion geschraubt.
  • Trapezblechhalter - sind die einfachste Variante um das Schienensystem auf einem Trapezblech zu montieren.
  • Aufständerung - werden genutzt um auf Flachdächern den Winkel der Module entgegen der Sonne zu richten (ca.30°).
  • Freilandgestelle - diese werden benötigt wenn Solarpaneele auf einer freien Fläche montiert werden.


Damit ein solches Montagesystem angebracht werden kann, ist darauf zu achten, dass:

  • die Aufständerung sicher auf dem Dach steht / befestigt ist,
  • die Dachlastreserve des betreffenden Dachs das Montagesystem halten kann,
  • eine Modulfreigabe für die zu verwendenden Module besteht.

Die Montageschienen bilden das Grundgerüst

Das vermeintlich unwichtige bildet das Grundgerüst der Photovoltaik- und Solaranlage, die Montageschienen. Auch hier gibt es sehr viele verschiedene Hersteller mit eigenen Systemen. Eines haben alle gemeinsam, sie binden den Solargenerator mit Hilfe der Modulklemmen auf dem Grundgerüst und dem Dach fest.

Ein häufig verbautes Profilschienensystem in der Photovoltaikmontage ist das 40x40mm Aluminium Montageprofil, es zeichnet sich durch eine hohe Stabilität aus. Auch in der Montagegeschwindigkeit liegt dieses System im vorderen Drittel. Neben der klassischen silbernen Aluminiumfarbe ist dieses Montageprofil auch in der Farbe schwarz erhältlich. Zusammen mit den passenden schwarzen Modulklemmen und schwarzen Photovoltaikmodulen macht der fertig installierter Solargenerator einen sehr edlen Eindruck auf dem Dach.

Modulklemmen bilden das Bindeglied zwischen Modulschiene und Solarmodul

Durch die Modulklemmen werden die Module nun auf den Modulschienen fest verschraubt und bilden durch diese eine feste Einheit mit dem Grundgerüst auf dem Dach. Die Klemmen gibt es ebenfalls, wie auch die Montageschienen, in den Farben silber und schwarz und fügen sich so nahtlos in das Gesamtbild des Solargenerators ein.

Lassen Sie sich HIER kostenlos und unverbindlich beraten und investieren Sie in die grüne Zukunft