Photovoltaikmodule - Aus Sonnenenergie wird elektrische Energie

Funktionsweise eines Photovoltaikmoduls

solarmodule Monokristallin Polykristallin

Photovoltaikmodule bzw. Solarmodule wandeln die Sonnenenergie dank des photovoltaischen Effekts in elektrische Energie um, sobald Sonnenlicht auf die Solarzellen fällt. Das Modul besteht aus Solarzellen, die in Serie oder parallel geschaltet sind. Die daraus erzeugte Solarenergie können Sie, nachdem mehrere Photovoltaikmodule entweder Parallel und/oder in Reihe geschaltet wurden können sie den produzierten Strom in Ihrem Haus oder im Betrieb nutzen. Solarmodule sind als flexible und starre Ausführung verfügbar.

Starre Solarmodule bestehen üblicherweise aus siliziumbasierten Solarzellen, die auf einen Aluminiumrahmen montiert und von einer Glasplatte abgedeckt sind. Die Solarzellen werden hier mechanisch durch das Modul vor Umwelteinflüssen geschützt, z. B. Hagel, TCO-Korrosion. Flexible Solarmodule basieren auf organischen Werkstoffen und werden vorzugsweise im mobilen Bereich eingesetzt.

Photovoltaikmodule unterscheidet man grundsätzlich in die zwei Obergruppen: kristalline Module und Dünnschichtmodule mit sehr unterschiedlichen Technologien. Trotz günstiger Herstellung der Dünnschichtmodule haben sich in den vergangenen Jahren die kristallinen Module nach und nach durchgesetzt. Nicht zuletzt durch den höheren Modulwirkungsgrad und der damit besseren Flächenausnutzung, was sich gerade bei Hausdächern bemerkbar macht. Die Gesamtheit aller Module für eine Photovoltaikanlage nennt man Solargenerator.

Welches Modul ist besser, Polykristallin oder Monokristallin?

In dem folgenden Artikel erklären wir Ihnen ganz genau die Unterschiede zwischen den beiden Kristallinen-Modultypen.

Polykristallin vs. Monokristallin, eine Frage des Geschmacks?

Nachfolgend stellen wir Ihnen die von uns verwendeten Photovoltaikmodule-Hersteller etwas genauer vor.

Solarwatt

Solarcall
SOLARWATT ist seit vielen Jahren die Premiummarke in der Solarbranche. Dank der deutschen Herstellung wird bei SOLARWATT auf höchste Qualität sehr viel Wert gelegt. Als Steckenpferd bietet SOLARWATT die Module der VISON 60M Serie an, die auf ein Glas-Glas Laminat setzen die höchsten Belastungen standhalten. Die Glas-Glas Module haben einen Hersteller Garantie von 30 Jahren und eine Nennleistungsgarantie von 86% nach 30 Jahren Moduleinsatz. Heckert Solar arbeitet ausschließlich mit zertifizierten Materialien führender Hersteller. Alle Module sind plussortiert und TÜV-geprüft – inklusive Bauart- und Sicherheitszertifizierung, Salznebelkorrosionstest und Prüfung auf Ammoniakbeständigkeit.  Heckert Solar übernimmt eine für die NeMo®-Reihe bis auf 20 Jahre erweiterbare Produktgarantie von 11 Jahren und eine Leistungsgarantie von 90 % für 10 Jahre und 80 % für 25 Jahre. Quells eine Marke der Hanwha Gruppe aus Süd-Korea. Die Forschung und Entwicklung liegen hier in Deutschland weshalb auch einer der Führenden Hersteller aus Fernost in unserem Produktportfolio landet. Jährlich liefert Quells für mehrere Gigawatt aus und wird häufig für große Anlagen installiert  Preis-Leistung sind hier unschlagbar. SOLARCALL mit Sitz in Mailand - Italien ist ein Europäischer Hersteller von Photovoltaikmodulen. Das noch sehr junge Unternehmen kann jetzt schon beachtliche 300MW an verkauften Modulen vorweisen und gehört zu den wohl interessantesten Modulherstellern in Europa. Sehr hohe europäische Qualität sind hier natürlich ebenso Standard.